AbteilungenInklusive SchulentwicklungForschung
Forschungsschwerpunkt 2 - Didaktische und lerntheoretische Fragestellungen im Kontext von Lernbeeinträchtigungen

Didaktische und lerntheoretische Fragestellungen im Kontext von Lernbeeinträchtigungen

Ein konstruktivistisch-systemisches Verständnis von Lernprozessen ist grundlegend auch für den Bereich der didaktischen Forschung, in der neben den eigenaktiven Konstruktionsleistungen des Lernenden insbesondere auch die lebensweltliche Kontextualisierung und Anschlussfähigkeit des Lernens fokussiert wird.

ABGESCHLOSSENE PROJEKTE

  • Drittmittelprojekt (BMBF) (abgeschlossen): Interdependenzen von Schriftsprachkompetenz und Aspekten der Lebensbewältigung (Deneke, Horch, Pape, Reese)
  • Drittmittelprojekt (Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen) (abgeschlossen): Kooperation von Regelschullehrkräften und Sonderpädagoginnen/ Sonderpädagogen im gemeinsamen Unterricht in einer inklusiven Schule (Werning, Arndt, Usanmaz)

Internet für Schülerinnen und Schüler mit Lernbeeinträchtigungen

  • Zielsetzung

    Das Forschungsprojekt Internet für Schülerinnen und Schüler mit Lernbeeinträchtigungen zielt auf eine Optimierung der schulischer Möglichkeiten, Exklusionen im Bereich der Bildung und der Partizipation in der Informationsgesellschaft gegenzusteuern. Ausgehend einerseits von internationalen Forschungsergebnissen, die unter dem Stichwort des digital divide den fehlenden Zugang sozial marginalisierter Gruppen zum Internet beschreiben, und von Studien andererseits, die für das deutsche Bildungssystem bestätigen, dass sich in den Schulen für Lernhilfe nach wie vor die Kinder aus solchen marginalisierten Bevölkerungsteilen sammeln, wurden in einem ersten Forschungsschritt die persönlichen Zugangsmöglichkeiten zum Internet sowie die verschiedenen Formen der Nutzung des Internets durch Schülerinnen und Schüler an 9. Klassen in Schulen für Lernhilfe in Niedersachsen erforscht.

    Ein zweiter Forschungsstrang erbrachte über die Analyse didaktischer Konzeptualisierungen der Internetnutzung, dass Schulen für Lernhilfe ihrem Bildungsauftrag in diesem Bereich bislang nur eingeschränkt gerecht werden und insbesondere nicht die auch in didaktischer Perspektive innovativen Potenziale der neuen Technologie nutzen. Vor diesem Hintergrund wurden in einem dritten Teilprojekt konkrete didaktische Möglichkeiten der Einbindung des Internets in einen offenen und individuelle Förderprozesse unterstützenden Unterricht entwickelt und erprobt. Dabei erwies sich eine didaktische Orientierung an den Prinzipien eines selbstgesteuerten und reflexiven Lernens, einer veränderten, Beobachtung und Beratung betonenden Lehrerrolle und einer Berücksichtigung individueller lebensweltlicher Erfahrungshintergründe als hilfreich nicht nur für die Aneignung einer internetbezogenen Medienkompetenz. Ersichtlich wurde auch, dass gerade das Internet ausgezeichnete Möglichkeiten bereitstellt, eine Individualisierung der Lernprozesse und Lebensweltbezüge im Unterricht zu realisieren.

  • Teilstudien
    • Teilprojekt A: Schulische und außerschulische Nutzung des Internets durch Schülerinnen und Schüler mit Lernbeeinträchtigungen. Eine niedersachsenweite repräsentative Befragung von Schülerinnen und Schülern der neunten Jahrgangsstufe an Schulen für Lernhilfe
    • Teilprojekt B: Didaktische Konzeptualisierungen des Interneteinsatzes an Schulen für Lernhilfe. Eine qualitative Studie zur Analyse innovativer Ansätze der Integration des Internets im Unterricht für Schülerinnen und Schüler mit Lernbeeinträchtigungen
    • Teilprojekt C: Planspiel Alltag und Internet. Partizipatives Unterrichtsforschungsprojekt zur Entwicklung und Evaluation neuer Möglichkeiten der didaktischen Nutzung des Internets im Kontext einer konstruktivistisch basierten und lebensweltorientierten Organisation von Lehr-Lernprozessen
  • Veröffentlichungen (Auswahl)
    • Werning, Rolf; Daum, Olaf & Urban, Michael (2003): Surf-Kompetenz. Internet bei Schülerinnen und Schülern mit Lernproblemen als pädagogische und didaktische Herausforderung. In: Lernchanchen, 6/36, 4-9.
    • Werning, Rolf; Löser, Jessica & Urban, Michael (2005): Mit dem Planspiel ins world wide web - Internet an Schulen für Lernhilfe. In: Computer und Unterricht, 15 (59), 21-23.
    • Werning, Rolf & Urban, Michael (Hrsg.)(2006): Das Internet im Unterricht für Schüler mit Lernbeeinträchtigungen. Grundlagen - Praxis - Forschung. Stuttgart: Kohlhammer
  • Kontakt

    Prof. Dr. Rolf Werning

    Dipl.-Sozialwiss. Michael Urban

    Dr. Jessica Löser