Forschung

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht über aktuelle Forschungsprojekte der Abteilung. Bei Rückfragen oder Interesse an einzelnen Forschungsprojekten, können Sie sich gerne an die aufgeführten AnsprechpartnerInnen wenden.

FORSCHUNGSPROJEKTE

  • LEMONS- Lernen und Emotion(-sregulation) in der Schule

    Im Rahmen des Projektes werden Zusammenhänge zwischen der Lernentwicklung, Verhaltensschwierigkeiten und Prozessen der Emotionsregulation von Grundschulkindern fokussiert.

    Taina Marisa Gabriel
    Adresse
    Lange Laube 32
    30159 Hannover
    Gebäude
    Raum
    216
    Adresse
    Lange Laube 32
    30159 Hannover
    Gebäude
    Raum
    216
  • DYNAMIK - Dynamisches Testen in der sonderpädagogischen Diagnostik

    In diesem Forschungsprojekt werden Perspektiven und Möglichkeiten des dynamischen Testens als Form förderrelevanter Diagnostik erforscht. Neben der Testentwicklung stehen hier insbesondere Fragen der Validität der erfassten Informationen im Vordergrund. Das Projekt erfolgt in Kooperation mit Prof. Dr. Jürgen Wilbert (Universität Potsdam).

     

    Publikationen aus dem Projekt:

    Börnert, M., & Wilbert, J. (2015). Thinking-aloud Protocols of Piagetian Tasks: Insights into Problem-solving Processes of Primary School Students. Insights into Learning Disabilities, 12(1), 19–34.

    Börnert-Ringleb, M. (2019). Dynamisches Testen—Ein Versprechen für die sonderpädagogische Förderdiagnostik? Sonderpädagogische Förderung in Brandenbirg, 4–9.

    Börnert-Ringleb, M., & Wilbert, J. (2016). Dynamisches Testen als neue Perspektive in der sonderpädagogischen Diagnostik—Theorie, Evidenzen, Impulse für Forschung und Praxis. Zeitschrift für Heilpädagogik, 67, 156–167.

    Börnert-Ringleb, M., & Wilbert, J. (2018a). The Association of Strategy Use and Concrete-Operational Thinking in Primary School. Frontiers in Education, 3(38), 1–11. https://doi.org/10.3389/feduc.2018.00038

    Börnert-Ringleb, M., & Wilbert, J. (2018b). Unterschiede in der Strategienutzung beim Lösen konkret-operationaler Konzepte zwischen zwischen lernstarken und lernschwachen Kindern. Empirische Sonderpädagogik, 1, 21–38.

    Börnert-Ringleb, M., & Wilbert, J. (2019). Beitrag eines dynamischen gegenüber einem statischen Test kognitiver Fähigkeiten zur Vorhersage der Schulleistung. Empirische Sonderpädagogik, 3, 175–190.

    Prof. Dr. Moritz Börnert-Ringleb
    Adresse
    Lange Laube 32
    30159 Hannover
    Gebäude
    Raum
    217
    Adresse
    Lange Laube 32
    30159 Hannover
    Gebäude
    Raum
    217
  • SOLVE - Sonderpädagogische Förderung bei Lernschwierigkeiten und Verhaltensproblemen durch digitales Lernen

    Im Rahmen des Projektes werden Möglichkeiten der sonderpädagogischen Förderung im Kontext des digitalen Lernens bei Lernschwierigkeiten und Verhaltensproblemen erforscht. Das Projekt erfolgt in Kooperation mit Prof. Dr. Gino Casale (Bergische Universität Wuppertal) und Prof. Dr. Clemens Hillenbrand (Universität Oldenburg).

     

    Publikationen aus dem Projekt:

    Casale, G., Börnert-Ringleb, M. & Hillenbrand, C. (2020). Fördern auf Distanz? Sonderpädagogische Unterstützung im Lernen und in der emotional-sozialen Entwicklung während der Schulschließungen 2020 gemäß den Regelungen der Bundesländer. Zeitschrift für Heilpädagogik, 71, S. 254-267.

    Prof. Dr. Moritz Börnert-Ringleb
    Adresse
    Lange Laube 32
    30159 Hannover
    Gebäude
    Raum
    217
    Adresse
    Lange Laube 32
    30159 Hannover
    Gebäude
    Raum
    217
  • MAnTra - Mathe Angst Training

    In dem Projekt wird untersucht, inwiefern Matheangst bei Kindern durch gezielte Intervention reduziert werden kann.

  • PräBUL - Prävention von Bullying durch Unterrichtsgestaltung und Lehrkraftverhalten

    Dieses Projekt erforscht, wie Lehrkraftverhalten und Unterrichtsdesign mit dem Vorkommen von Bullying in Verbindung stehen, um daraus Ansätze für eine gelingende Prävention abzuleiten.