Felix Kappeller

Felix_Kappeller Felix_Kappeller © Roland Schneider/Bilderraum Fotostudio
Felix Kappeller
Sprechzeiten
Di 11.00 bis 12.00, nach Anmeldung in Stud. IP
Adresse
Lange Laube 32
30159 Hannover
Gebäude
Raum
214
Felix_Kappeller Felix_Kappeller © Roland Schneider/Bilderraum Fotostudio
Felix Kappeller
Sprechzeiten
Di 11.00 bis 12.00, nach Anmeldung in Stud. IP
Adresse
Lange Laube 32
30159 Hannover
Gebäude
Raum
214
Funktion
Wiss. Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter
Mitarbeiter/-innen des Instituts für Sonderpädagogik

SCHWERPUNKTE IN FORSCHUNG UND LEHRE

  • Kulturwissenschaftliche Disability Studies und Geschlechterforschung sowie Visual Culture Studies
  • Behinderung und Körper in Kunst und v.a. visuellen Kulturen
  • Körper-, praxis- und subjektivierungstheoretische Perspektiven auf Behinderung, Assistenz-/Prothesentechniken und Praktiken der Rehabilitation
  • Kulturgeschichte und Figurationen moderner Prothetik und Orthetik
  • Perspektiven des Soziomateriellen und -technischen
  • Repräsentationskritik und ethnografische Kulturanalyse

LEBENSLAUF

  • Beruflicher Werdegang
    • seit Mitte 07/2018: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sonderpädagogik, Abt. Allgemeine Behindertenpädagogik und -soziologie, der Leibniz Universität Hannover
    • 01/2018 – 12/2018: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt Leibniz-Prinzip (Maßnahme 2: Diversitätssensibilität in der inklusiven Schule) der Leibniz School of Education, Leibniz Universität Hannover
    • 05/2016 – 12/2017: Studentische Hilfskraft am Institut für Materielle Kultur der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Redaktionsassistenz, Schwerpunkt Lektorat, der „Studien zur Materiellen Kultur“)
    • 10/2015 – 03/2016: Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Materielle Kultur der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Lehre im Format „Perspektiven kulturwissenschaftlicher Disability Studies“)
    • 03/2012 – 01/2018: Pflegehelfer in der somatischen und gerontopsychiatrischen Pflege in einem Pflegezentrum der Stadt Hannover
  • Ausbildung
    • 10/2013 – 03/2018: M.A. Kulturanalysen an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
    • 10/2011 – 12/2014: M.Ed. Sonderpädagogik mit Zweitfach Kunst an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Förderschwerpunkte: Körperliche und motorische und Geistige Entwicklung)
    • 10/2008 – 11/2011: B.A. Sonderpädagogik mit Zweitfach Kunst an der Leibniz Universität Hannover
  • Auszeichnungen
    • 02/2019: Auszeichnung der Masterarbeit „Cybathletische Körper und Performanzen. Eine repräsentationskritische und ethnografische Lektüre des Cybathlon 2016“ durch die Fakultät III Sprach- und Kulturwissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • Mitgliedschaften und Ämter
    • Deutsche Gesellschaft für Volkskunde (dgv)
    • Deutsche Gesellschaft für Semiotik (DGS)