Felix Kappeller

Felix_Kappeller Felix_Kappeller © Roland Schneider/Bilderraum Fotostudio
Felix Kappeller
Adresse
Schloßwender Straße 1
30159 Hannover
Gebäude
Raum
306
Felix_Kappeller Felix_Kappeller © Roland Schneider/Bilderraum Fotostudio
Felix Kappeller
Adresse
Schloßwender Straße 1
30159 Hannover
Gebäude
Raum
306
Funktion
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Institut für Sonderpädagogik
Hinweis zu Sprechstunden im Sommersemester

Sprechstunden während der Vorlesungszeit finden dienstags, von 10 bis 11 Uhr, statt und werden in Präsenz, online (Big Blue Button in Stud.IP) oder telefonisch (0511 762 17366) angeboten.
Eine Buchung erfolgt über Stud.IP. Geben Sie dort bitte zusätzlich zum Besprechungsgrund auch die Form an, in der Sie die Sprechstunde wahrnehmen möchten.

SCHWERPUNKTE IN FORSCHUNG UND LEHRE

  • Kulturwissenschaftliche Disability Studies und Geschlechterforschung sowie Visual Culture Studies
  • Behinderung und Körper in Kunst, visuellen Kulturen und kulturellen Aufführungen
  • Körper-, praxis- und subjektivierungstheoretische Perspektiven auf Behinderung, Assistenz-/Prothesentechniken und Praktiken der Rehabilitation
  • Kulturgeschichte und Figurationen moderner Prothetik und Orthetik
  • Materielle Kultur und Perspektiven des Soziomateriellen und -technischen
  • Repräsentationskritik und ethnografische Kulturanalyse

LEBENSLAUF

  • Beruflicher Werdegang
    • seit 01/2022: Stellenanteil im Projekt Leibniz-Prinzip (2. Förderphase) der Leibniz School of Education, Leibniz Universität Hannover (Projektkoordination)
    • 02/2021-09/2021: Stellenanteil im Team Forschung der Leibniz School of Education, Leibniz Universität Hannover (Elternzeitvertretung)
    • seit Mitte 07/2018: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sonderpädagogik, Abt. Allgemeine Behindertenpädagogik und -soziologie, der Leibniz Universität Hannover
    • 01/2018 – 12/2018: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt Leibniz-Prinzip (1. Förderphase, Maßnahme 2) der Leibniz School of Education, Leibniz Universität Hannover
    • 05/2016 – 12/2017: Studentische Hilfskraft am Institut für Materielle Kultur der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Redaktionsassistenz, Schwerpunkt Lektorat, der „Studien zur Materiellen Kultur“)
    • 10/2015 – 03/2016: Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Materielle Kultur der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Lehre im Format „Perspektiven kulturwissenschaftlicher Disability Studies“)
    • 03/2012 – 01/2018: Pflegehelfer in der somatischen und gerontopsychiatrischen Pflege in einem Pflegezentrum
  • Ausbildung
    • 10/2013 – 03/2018: M.A. Kulturanalysen an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
    • 10/2011 – 12/2014: M.Ed. Sonderpädagogik mit Zweitfach Kunst an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Förderschwerpunkte: Körperliche und motorische und Geistige Entwicklung)
    • 10/2008 – 11/2011: B.A. Sonderpädagogik mit Zweitfach Kunst an der Leibniz Universität Hannover
  • Auszeichnungen
    • 02/2019: Auszeichnung der Masterarbeit „Cybathletische Körper und Performanzen. Eine repräsentationskritische und ethnografische Lektüre des Cybathlon 2016“ durch die Fakultät III Sprach- und Kulturwissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • Mitgliedschaften und Ämter
    • Deutsche Gesellschaft für Empirische Kulturwissenschaft (DGEKW) (bis 2/2022 Deutsche Gesellschaft für Volkskunde (dgv))
    • Deutsche Gesellschaft für Semiotik (DGS)    

LEHRVERANSTALTUNGEN

 Im Sommersemester 2022

Veranstaltung
Begleitveranstaltung zur Bachelorarbeit (Kappeller) - 2 SWS   - Deutsch
Behinderung, Geschlecht und ... - 2 SWS   - Deutsch