Rainer Mangels

Rainer Mangels Rainer Mangels
Rainer Mangels
Sprechzeiten
Nach Vereinbarung per E-Mail
Adresse
Schloßwender Straße 1
30159 Hannover
Gebäude
Raum
030
Rainer Mangels Rainer Mangels
Rainer Mangels
Sprechzeiten
Nach Vereinbarung per E-Mail
Adresse
Schloßwender Straße 1
30159 Hannover
Gebäude
Raum
030
Funktion
Lehrkräfte für besondere Aufgaben
Mitarbeiter/-innen des Instituts für Sonderpädagogik

SCHWERPUNKTE IN FORSCHUNG UND LEHRE

  • Didaktische Konzeptionen für den Unterricht in heterogenen Lerngruppen
  • Möglichkeiten der Förderung metakognitiven Wissens und metakognitiver Kontrollprozesse im Unterricht (Schwerpunkt: Primarstufe)
  • Entwicklung des mathematischen Denkens
  • Prozessbezogene Diagnostik und Förderung arithmetischer Fähigkeiten von Schülerinnen und Schülern mit "besonderen Schwierigkeiten im Rechnen"
  • Konzeption und Durchführung des Curriculums "Besondere Schwierigkeiten im Rechnen" des Bachelorstudiengangs Sonderpädagogik
  • Vorbereitung und Organisation des Lehr-Lernprojekts "Sommerschule" (mit Urte Schell)

LEBENSLAUF

  • Beruflicher Werdegang

    1996-2002:
    Lehrer für Sonderpädagogik an einer Schule für Erziehungshilfe (Primarstufe) in Hille (Kreis Minden-Lübbecke, NRW):

    • Klassenlehrertätigkeit, Unterricht in den Kernfächern in Doppelbesetzung (teamteaching).
    • Im Rahmen des „Gemeinsamen Unterrichts“ (Integration, "Rückschulung") Tätigkeiten an diversen Grund-, Haupt- und Gesamtschulen im Kreis Minden-Lübbecke.
    • Ausbildungslehrer in der zweiten (Betreuung von Referendarinnen) und ersten Ausbildungsphase (Betreuung von Unterrichtspraktikantinnen).
    • Mitglied der Steuergruppe eines "Institutionellen Schulentwicklungs-Prozesses (ISP)" nach Dalin/Rolff/Buchen 1990 (mit zwei Kolleginnen und zwei externen Moderatoren):
      Erarbeitung der Konzeption des  "Entwicklungstherapeutischen Unterrichts" (Bergsson 1995 nach M. Wood) und Implementation von Teilen davon in das Schulprogramm

    2002-2003:
    Förderschullehrer an einer Schule für Lernhilfe in Hannover

    08/2003 - 07/2006:
    Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Didaktik der Mathematik und Physik, Universität Hannover,

    seit 08/2006:
    wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sonderpädagogik, Abteilung Pädagogik bei Lernbeeinträchtigungen, Universität Hannover

    seit 02/2010:
    nebenberufliche Tätigkeit als Rechenschwächetherapeut

  • Ausbildung

    1994:
    Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Sonderschulen (Universität Hannover, Fachrichtungen Lernbehinderten- und Verhaltensgestörtenpädagogik, Fächer Mathematik und Sachunterricht)

    1994-1996:
    Referendariat an einer Schule für Lernhilfe in Hannover
    Zweites Staatsexamen (Ausbildungsseminar Hannover II)

    2009:
    Abschluss einer dreijährigen berufsbegleitenden Ausbildung zum Waldorflehrer am Seminar für Waldorfpädagogik Hannover

  • Mitgliedschaften und Ämter
    • Mitglied der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM)
    • Mitglied des "Arbeitskreises Grundschule" der GDM