Dr. phil. Miklas Schulz

Miklas_Schulz Miklas_Schulz © Roland Schneider/Bilderraum Fotostudio
Dr. phil. Miklas Schulz
Sprechzeiten
Nach Vereinbarung per E-Mail
Adresse
Schloßwender Straße 1
30159 Hannover
Gebäude
Raum
014
Miklas_Schulz Miklas_Schulz © Roland Schneider/Bilderraum Fotostudio
Dr. phil. Miklas Schulz
Sprechzeiten
Nach Vereinbarung per E-Mail
Adresse
Schloßwender Straße 1
30159 Hannover
Gebäude
Raum
014
Funktion
Wiss. Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter
Mitarbeiter/-innen des Instituts für Sonderpädagogik
Hinweis

Dr. phil. Miklas Schulz vertritt seit April 2019 die Professur für Inklusive Pädagogik und Diversität am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Duisburg-Essen.


 

SCHWERPUNKTE IN FORSCHUNG UND LEHRE

  • Disability und Diversity Studies (im Zusammenhang mit Inklusion)
  • Praxistheoretische Körper-, Kultur- und Mediensoziologie
  • Dispositivanalyse sowie ethnografische und rekonstruktive Methoden der Sozialforschung

LEBENSLAUF

  • Beruflicher Werdegang
    • Seit 04/2019: Vertretung der Professur Inklusive Pädagogik und Diversität, Institut für Erziehungswissenschaft an der Universität Duisburg-Essen
    • Seit 09/2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoc) am Institut für Sonderpädagogik  der Leibniz Universität Hannover, Abteilung Allgemeine Behindertenpädagogik / und -Soziologie, mit Schwerpunkt Disability Studies und Inklusion
    • 09/2013 - 08/2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Diversitätsforschung am Lehrstuhl Prof. Dr. Bührmann, Georg-August-Universität Göttingen
    • 09/2011 - 05/2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im "Moving Image Lab" des Innovationsinkubators der Leuphana Universität Lüneburg


  • Studium/Weiterbildung
    10/2016 - 09/2017Weiterbildung im Bereich Phänomenologisch-Systemische Aufstellungsarbeit
    11/2016Verteidigung der Dissertation (Summa cum laude) mit dem Titel: "Auditivität und Hermeneutik. Die Rekonstruktion von Hörweisen unter den Bedingungen technologischer (Re-)Produzierbarkeit von Sprache"
    04/2010 - 11/2016Doktorand im Fach Soziologie im Promotionsstudium der Leuphana Universität Lüneburg

    03/2008 - 04/2009Teilnahme an der Blindentechnischen Grundausbildung der Blindenstudienanstalt in Marburg
    2002 - 2008Magisterstudium der Fächer Medien- / Kommunikationswissenschaft und Soziologie an der Georg-August-Universität Göttingen
    WiSe 2001/2002Studium im Fach Kunstgeschichte an der Goethe  Universität Frankfurt
  • Mitgliedschaften und Ämter
    • Gutachter für die FQS und das Journal für Psychologie (Schwerpunkt Disability Studies)
    • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
    • Mitglied im Deutschen Verein für Blinde und Sehbehinderte in Studium und Beruf (DVBS)
    • Mitglied im Diversity Rat der Leibniz Universität Hannover
    • Mitglied im Interdisziplinären Zentrum für Bildungsforschung (IZfB an der UDE)
    • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGFE) (in den Sektionen Schulpädagogik und Sonderpädagogik)

LEHRVERANSTALTUNGEN

 

Vergangene Lehrveranstaltungen

WiSe 2017/18Disability Studies - Alltag, Wissen und Praktiken im Phänomen (schulischer) Behinderung.  Institut für Sonderpädagogik der Leibniz Universität Hannover
SoSe 2017Die Klassiker der Soziologie und ihre Theorien. Für das Institut für Soziologie an der Georg-August-Universität Göttingen
SoSe 2016Workshop im Rahmen der Methodenwoche der Göttinger Graduiertenschule für Gesellschaftswissenschaft: Dispositiv und Diskursanalyse. (18.07. - 21.07.2016)
SoSe 2015(mehrfache Vertretung im Seminar von Prof. Dr. Andrea D. Bührmann): "Geschlechterpolitik kontrovers - von der Frauenförderung zum Diversity Management", Georg-August Universität Göttingen
SoSe 2014 Doing Difference - Ein Vielfalt erlebendes und reflektierendes Forschungspraktikum (Universität Göttingen)
SoSe 2013 Normalisierung im Alltag – Praktiken zwischen Doing Gender und Disability Studies (Akkreditiert als Gender-Diversity zertifizierte Lehrveranstaltung der Leuphana Universität Lüneburg)