Vorträge und Workshops

Vorträge (Auswahl)

  • 01/2020 „Auditives lesen und die Verschriftung des Hörens. Zur Bedeutung der (Sinnes-)Praxis bei der Textaneignung“ Vortrag am Interdisziplinären Zentrum für Bildungsforschung (IZfB) an der Universität Duisburg-Essen
  • 11/2019 „Emerging Ways of Hearing in the Context of Re-Produced Speech. Hermeneutics and the Perspective of Dis/ability“. Vortrag auf dem International Workshop „Smart Hearing – Enabling Technologies of Acoustic Wellbeing: History, Theory and Practice” an der University of Konstanz
  • 09/2019 „Methodenkombination für eine inklusive Bildungsforschung. Das Beispiel des auditiven Lesens als eine Möglichkeit der Steigerung von Bildungschancen“. Vortrag auf der 54. Jahrestagung der Sektion Sonderpädagogik der DGfE „Sonderpädagogik und Bildungsforschung – Fremde Schwestern?“ an der Bergischen Universität Wuppertal
  • 06/2019 „Normativität, Normalität und Normalismus. Vorzüge begrifflicher Differenzierung für die Inklusionsdebatte“. Vortrag auf der Arbeitstagung der AG Inklusionsforschung in der DGfE „Inklusionsforschung zwischen Normativität und Empirie – Abgrenzungen und Brückenschläge“ an der Pädagogischen Hochschule Freiburg
  • 02/2019 „Ambivalenz der Arbeitsassistenz. Überlegungen zum Verständnis barrierefreier Veranstaltungen“. Vortrag auf der 33. Jahrestagung der Inklusionsforscher*innen „Inklusion – Partizipation – Menschenrechte: Transformationen in die Teilhabegesellschaft? 10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention – Eine interdisziplinäre Zwischenbilanz“ in Berlin
  • 11/2018 Einladung als Critical Friend bei der Ausstellungseröffnung: „›Welche Barrierefreiheit brauchen wir?‹ Eine Ausstellung zu Normalität und Barrieren im (hoch-) schulischen Alltag. Einblicke in eine Lehrforschung mit Studierenden“ mit einem Input zum Thema „Andere Geschichten über Disability studies. Kritik an individualisierendem Blick“. Veranstaltung im Rahmen des Netzwerks „Diversität in der Lehrer*innenbildung“ an der Georg-August Universität Göttingen
  • 11/2018 „(Dis)-Ability studieren am Arbeitsplatz. Theoretische Einlassungen und persönliche Erfahrungen“. Vortrag im Forum interdisziplinäre Arbeitswissenschaft an der Leibniz Universität Hannover
  • 11/2018 „Hör-Sinn und Hermeneutiken in (auditiven) Lesestrategien“. Vortrag auf dem Treffen der Forschungsgruppe „Auditive Vergesellschaftungen“ an der TU Dresden
  • 10/2018 gemeinsam mit Natalie Geese „Die Kritik in den Critical Blindness Studies. Eine Bestandsaufnahme bisheriger Forschungen“. Vortrag auf der Disability Studies Konferenz 2018 „Zwischen Emanzipation und Vereinnahmung – Disability Studies im deutschsprachigen Raum“ an der Humboldt Universität zu Berlin und der Alice Salomon Hochschule Berlin
  • 09/2018 Einladung als Critical Friend auf der Podiumsdiskussion beim Diversity Netzwerktreffen „Diversitätsforschung: Eine kritische Standortbestimmung“ mit einem Input zum Thema „Grenzen und Ausschluss durch das Kulturverständnis der Diversitätsforschung? Zur Frage nach Möglichkeiten begrifflicher Konzeptualisierung“ an der TU München
  • 09/2018 „Sinnliche Wahrnehmungsweisen technisch reproduzierter Stimmen. Zur Wechselwirkung von Materialitäten, Hörpraxen und eigenleiblichem Spüren“. Vortrag auf dem 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie an der Georg-August-Universität Göttingen
  • 09/2018 „Was ich sehe – Wahrnehmungsoptionen eines Blinden in der systemischen Aufstellungsarbeit“. Vortrag auf dem Symposium Psychotherapie „Die Kraft der inneren Bilder in Psychotherapie und Spiritualität“ im Benediktushof, Holzkirchen
  • 09/2018 „Autoethnographie als disruptives Potenzial. Die Dekonstruktion sinnlicher Differenzverhältnisse über alternative Lesestrategien“. Vortrag auf der Diversity-Netzwerktagung 2018 an der Technischen Universität München
  • 03/2018 „Perspektivwechsel durch die Brille von Dis-Ability. Die Geschichte der Medien Stimme und Schrift als inklusionsverhindernde Differenzkonstruktionen“. Vortrag auf der Tagung „vergangenheiten | vielfältig | vergegenwärtigen – Geschichte und Historisches Lernen inklusiv“ der Stiftung Universität Hildesheim
  • 02/2018 „Differenzsetzung durch normalisierte textbezogene Aneignungspraxen“. Vortrag auf der 32. Internationalen Jahrestagung der Inklusionsforscher*innen „Inklusion im Spannungsfeld von Normalität und Diversität“ an der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • 11/2017 „Doing perception. Grenzen und Möglichkeiten sinnlicher Wahrnehmungsweisen in Medienumwelten“. Vortrag im Rahmen des Institutskolloquiums des Instituts für Erziehungswissenschaft an der Pädagogischen Hochschule Freiburg
  • 09/2017 „Dialogische Empirie. Überlegungen zur Verbindung von Interviewanalyse und Autoethnografie als diversitätssensible Forschungspraxis“. Vortrag auf der Tagung „Getting to know Diversity: Ethnografie und ihre Grenzen“ des Zentrums für Gender- und Diversitätsforschung an der Eberhard Karls Universität Tübingen
  • 09/2017 Moderation der Vortragssession „Gerechte Teilhabechancen? (Inter-)Nationale Erkenntnisse, Bildungsprogrammatiken und -praxen“ auf dem Diversity-Netzwerktreffen des Instituts für Diversitätsforschung der Georg-August-Universität Göttingen
  • 09/2016 „Mehrfachpositioniert – Chance oder Risiko? Intersektionale Reflexion des Zusammenspiels sozialer Herkunft und Behinderungserfahrung". Vortrag im Rahmen der Fachtagung und wissenschaftlichem Vernetzungstreffen der Diversity-Forschenden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, „Vielfältige Differenzlinien der Diversitätsforschung“ des Instituts für Interdisziplinäre Zusammenarbeit der Leibniz Universität Hannover
  • 11/2015 „Das (Hilfsmittel-)Dispositiv zur Inklusion bei Behinderung“. Einladung zum Vortrag im Workshop „Arbeit, Gerechtigkeit und Inklusion“ an der Philosophischen Fakultät der Universität Stuttgart
  • 10/2015 „Hermeneutiken des Hör-Sinns. Subjektive Aneignungsweisen sprachbasierter Hörtexte“. Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung (DGSS) "Stimme, Medien, Sprechkunst" in Marburg
  • 06/2014 gemeinsam mit Daniel Pateisky „Disrupting the Research Environment? Intersectionally Shifting Habitus in Academia with Regard to Social Background and 'Disability'“. Einladung auf die Tagung "Organizing Inclusion: Beyond Privileges and Discrimination", 7th Equality, Diversity and Inclusion International Conference an der Technischen Universität München
  • 06/2014 „Diversität im wissenschaftlichen Habitus. Überlegungen zum intersektionellen Zusammenspiel von Klasse und Behinderung“. Einladung auf die Tagung „Potenzial Vielfalt oder hinderliches Defizit? Dimensionen sozialer Ungleichheit und ihre Bedeutung für die Karrierewege von Wissenschaftler_innen“ an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
  • 01/2014 „Diversity ohne Handlungsmächtigkeit? – Die Ingebrauchnahme von differenzierenden Identitätskategorien“. Einladung auf die Tagung „Diversität und Inklusion – Umgang mit Vielfalt und Verschiedenheit bei Beeinträchtigung und Behinderung“ am Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik in München
  • 10/2013 „Interviewforschung im Kontext alternativer Arbeitstechnik“. Einladung auf die Tagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) „Medien der Wissenschaft“, Institut für Ästhetik und Kultur Digitaler Medien der Leuphana Universität Lüneburg


Workshops

  • 07/2018 "Sozialwissenschaftliche Dispositivanalyse" Forschungswerkstatt auf dem Berliner Methodentreffen des Institut für Qualitative Forschung (Berlin)
  • 03/2018 "Lesen mit dem Ohr? Alternative Aneignungspraktiken von Schriftsprache". Workshop des Instituts an der Georg-August-Universität Göttingen.
  • 06/2016 "Dispositiv und Diskursanalyse" Workshop für Promovierende an der Göttinger Graduiertenschule für Gesellschaftswissenschaft.