Dr. Koralia Sekler

Koralia_Sekler Koralia_Sekler © Roland Schneider/Bilderraum Fotostudio
Dr. Koralia Sekler
Sprechzeiten
nach Vereinbarung per E-Mail
Adresse
Lange Laube 32
30169 Hannover
Gebäude
Raum
117
Koralia_Sekler Koralia_Sekler © Roland Schneider/Bilderraum Fotostudio
Dr. Koralia Sekler
Sprechzeiten
nach Vereinbarung per E-Mail
Adresse
Lange Laube 32
30169 Hannover
Gebäude
Raum
117
Funktionen
  • Wiss. Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter - Mitarbeiter/-innen des Instituts für Sonderpädagogik

SCHWERPUNKTE IN FORSCHUNG UND LEHRE

  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Träger im Sozialhilfebereich
  • Rechtsbereiche
  • Modelle und Konzeptentwicklung

LEBENSLAUF

  • Beruflicher Werdegang

    2001 - 2002        
    Beschäftigung als Einzelintegrationshilfe im Verein „Hand in Hand“ e.V., Hannover
    2002 - 2004        
    Beschäftigung als Dipl.- Soz. Päd. im JugendGemeinschaftsWerk (ab Januar 2004 JugendMigrationsDienst) des Caritasverbandes Hannover e.V.
    2004 - 2017       
    Referententätigkeiten zu migrations- und integrationsspezifischen Themen
    2004 – 2008       
    Promotionsstudium
    27.05.2008         
    Erlangen des Doktortitels (Doktor der Philosophie) an der Leibniz Universität Hannover; Thema der Dissertation: „Integration junger Aussiedler und Spätaussiedler in Deutschland. Studie zur derzeitigen Situation“
    2008 – 2009       
    Referentin bei der Landesarbeitsgemeinschaft der Jugendsozialarbeit in Niedersachsen
    seit 01/2009          
    Wissenschaftliche Referentin beim AFET – Bundesverband für Erziehungshilfe e.V.
    seit 10/ 2017      
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sonderpädagogik, Abteilung Pädagogik bei Verhaltensstörungen an der Leibniz Universität Hannover (25%-Stelle)

  • Ausbildung

    1994 - 1995        
    Germanistikstudium an der Pädagogischen Hochschule in Lodsch/Polen
    1995 - 2001       
    Studium an der Universität Hannover in den Fachrichtungen Pädagogik bei Verhaltensstörungen und Pädagogik bei Beeinträchtigung der Sprache und des Sprechens

    01/2001         
    Abschluss der Diplomprüfung/Diplomarbeit zum Thema: „Verhaltensstörungen bei Aussiedlerkindern“