Dr. Ulrich Stitzinger

Ulrich_Stitzinger Ulrich_Stitzinger © Roland Schneider/Bilderraum Fotostudio
Dr. Ulrich Stitzinger
Sprechzeiten
Di 30.07.2019 17.00 bis 18.00 Di 10.09.2019 17.00 bis 18.00 Di 01.10.2019 17.00 bis 18.00
Adresse
Schloßwender Straße 1
30159 Hannover
Gebäude
Raum
018
Ulrich_Stitzinger Ulrich_Stitzinger © Roland Schneider/Bilderraum Fotostudio
Dr. Ulrich Stitzinger
Sprechzeiten
Di 30.07.2019 17.00 bis 18.00 Di 10.09.2019 17.00 bis 18.00 Di 01.10.2019 17.00 bis 18.00
Adresse
Schloßwender Straße 1
30159 Hannover
Gebäude
Raum
018
Funktionen
  • Lehrkräfte für besondere Aufgaben - Mitarbeiter/-innen des Instituts für Sonderpädagogik

KURZPROFIL

Ulrich Stitzinger ist seit 2012 als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Funktion ‚Lehrkraft für besondere Aufgaben‘ in der Abteilung Sprach-Pädagogik und -Therapie beschäftigt. Er studierte Sozialwesen, Visuelle Kommunikation sowie das Lehramt für Sonderpädagogik mit absolviertem Ersten und Zweiten Staatsexamen. Nach dem Vorbereitungsdienst unterrichtete er mehrere Jahre als Förderschullehrer an verschiedenen Förderschulen mit dem Schwerpunkt Sprache sowie Geistige Entwicklung wie auch im inklusiven Setting an Grund-, Ober- und Realschule. Parallel war er langjährig als Fachseminarleiter in der Fachrichtung Sprache am Studienseminar Hannover für das Lehramt für Sonderpädagogik sowie als Lehrbeauftragter am Institut für Sonderpädagogik an der LUH tätig. Außerdem leitet er seit mehreren Jahren die berufsbegleitende Qualifizierung für Sprachförderkräfte der Landeshauptstadt Hannover und ist innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik als Bundesreferent für Fortbildungen sowie Landesreferent für Hochschulen beauftragt.

Neben der Lehre im Masterstudiengang für das Lehramt für Sonderpädagogik im Förderschwerpunkt Sprache wie auch im Bachelorstudiengang Sonderpädagogik liegen die aktuellen Arbeits- und Forschungsschwerpunkte von Ulrich Stitzinger im Bereich von Professionalisierungs- und Abstimmungsprozessen im sprachlich-kommunikativen Bildungskontext. Er leitet u. a. Forschungsprojekte zur prozessbegleitenden Qualifizierung pädagogischer Fachkräfte in Kindertagesstätten im Schwerpunkt von Sprachbildung, Sprachförderung und sprachlich-kultureller Diversität. Außerdem untersucht er Bedingungen interprofessioneller Kooperation und neue Möglichkeiten (schrift-)sprachspezifischer Unterstützung im inklusiven Setting. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit sprachlich-kommunikativen Modellwirkungen und Sprachentwicklungsverläufen bei heterogenen Ausgangslagen.

LEBENSLAUF

  • Beruflicher Werdegang
    • 2012 - present: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Funktion als ‚Lehrkraft für besondere Aufgaben‘ an der Leibniz Universität Hannover, Institut für Sonderpädagogik, Abteilung Sprach-Pädagogik und -Therapie
    • 2006 - present: Leitung der berufsbegleitenden Qualifizierung ‚Sprachförderung, Sprachbildung und Mehrsprachigkeit‘ für pädagogische Fachkräfte im Elementarbereich der Landeshauptstadt Hannover an der Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule-Hannover
    • 2001 - 2013: Fachseminarleiter für Pädagogik bei Beeinträchtigungen der Sprache und des Sprechens am Studienseminar Hannover für das Lehramt für Sonderpädagogik
    • 2008 - 2012: Lehrbeauftragter an der Leibniz Universität Hannover, Institut für Sonderpädagogik, Abteilung Sprach-Pädagogik und -Therapie sowie Pädagogik bei Lernbeeinträchtigungen
    • 2006 - 2008: Kommissarische Leitung eines fachdidaktischen Seminars Sport am Studienseminar Hannover für das Lehramt für Sonderpädagogik
    • 2005 - 2006: Kommissarische Leitung eines Pädagogik Seminars am Studienseminar Hannover für das Lehramt für Sonderpädagogik
    • 1999 - 2012 und 1994 - 1998: Förderschullehrer an der Schule im Großen Freien, Sehnde-Ilten, Förderschule Schwerpunkt Sprache sowie Tätigkeit im Mobilen Dienst Sprache an verschiedenen Grundschulen, Oberschule und Realschule in der Region Hannover
    • 1998-1999: Förderschullehrer an der Gutzmannschule, Langenhagen, Förderschule Schwerpunkt Sprache mit Tätigkeit im Mobilen Dienst Sprach
    • 1990- 1994: Förderschullehrer an der Schule Unter den Eichen, Mellendorf, Förderschule Schwerpunkt Geistige Entwicklung
  • Akademische Ausbildung
    • 2012 - 2018: Promotionsstudium an der Leibniz Universität Hannover, Philosophische Fakultät im Fach Sonderpädagogik, gefördert im BiKES-Projekt vom Niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Promotion zum Dr. phil. mit der Dissertation ‚Vom Potenzial zur Ressource – Pädagogische Fachkräfte im Kontext sprachlich-kultureller Diversität am Beispiel der Sprachbeobachtung mehrsprachiger Kinder (summa cum laude), Erstbetreuung: Prof. Dr. habil. Ulrike Lüdtke
    • 1988 - 1990: Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Sonderschulen am Studienseminar Borken (Hess.), Abschluss: Zweites Staatsexamen
    • 1984 - 1988: Studium für das Lehramt an Sonderschulen in den Fachrichtungen Sprachbehindertenpädagogik und Praktisch Bildbaren Pädagogik an der Philipps-Universität Marburg, Abschluss: Erstes Staatsexamen
    • 1982 - 1986: Studium im Fach Visuelle Kommunikation an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Abschluss: Wahlfachprüfung
    • 1982 - 1984: Studium für das Lehramt an Sonderschulen an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Abschluss: Erziehungswissenschaftliches Vorexamen
    • 1981 - 1982: Studium im integrierten Studiengang Sozialwesen an der Universität-Gesamthochschule Kassel, Abschluss: Grundstudienzertifikat
  • Besondere Qualifizierungsmaßnahmen
    • 2013: Summerschool ‚Sprachentwicklung und ihre Störungen‘, Gesellschaft für interdisziplinäre Spracherwerbsforschung und kindliche Sprachstörungen im deutschsprachigen Raum (GISKID)
    • 2012: Summerschool ‚Sprachentwicklung und ihre Störungen‘, Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik (dgs)
    • 2007 - 2010: Ausbildung und Beratung in den sonderpädagogischen Förderschwerpunkten, Niedersächsisches Landesamt für Lehrerbildung und Schulentwicklung (NiLS)
    • 2004: Multiplikatorenausbildung zur Mitwirkung in der Fortbildung von Fachkräften im Vorschul- und Grundschulbereich, Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik (dgs), LG Niedersachsen
    • 2002 - 2003: Eingangsqualifizierung für Ausbildende aller Lehrämter, Niedersächsisches Landesinstitut für Schulentwicklung und Bildung (NLI)
    • 2001 - 2002: Weiterbildungsmaßnahme Sportförderunterricht, Niedersächsisches Landesinstitut für Schulentwicklung und Bildung (NLI)
    • 2000 - 2001: Projekt ‚Bewegte Schule‘, Regionale Lehrerfortbildung (RLFB)
  • Mitgliedschaften und Referententätigkeit
    • 2019:  Tagungsleitung: Interdisziplinäres Mutismus-Forum „Angst“ und / oder selektiver Mutismus? in der Kooperation mit StillLeben e.V., 28. September 2019, Hannover
    • 2017 - present: Landesreferent für Hochschulen der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik (dgs), Landesgruppe Niedersachsen
    • 2017 - present: Mitglied der Dozentenkonferenz Sprachbehindertenpädagogik
    • 2016 - present: Mitglied im Beirat der Regionalen Transferstelle Mitte des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung
    • 2012 - present: Mitglied im Forschungsnetzwerk Frühkindliche Bildung und Entwicklung (FFBE)
    • 2016:  Tagungsleitung: 32. Bundeskongress der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik (dgs) ‚Sprache und Inklusion als Chance‘, 15. – 17. September 2016, Hannover
    • 2010 - present: Bundesreferent für Fortbildungen der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik (dgs)
    • 2009 - present: Moderation der Fortbildungsreferent(inn)en der Landesgruppen der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik (dgs)
    • 2006 - 2013: Fachleiter-Tagung der Fachrichtungen der Studienseminare für Sonderpädagogik auf Bundes- und Landesebene
    • 2005 - 2009: Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik, LG Niedersachsen als Referent für Fortbildungen
    • 2005 - 2008: Mitglied des Arbeitskreises und Kooperationsveranstaltungen des Pädagogischen Seminars sowie der Fachrichtung Sprache am Studienseminar Hannover für das Lehramt für Sonderpädagogik mit der Abteilung Sprach-Pädagogik und -Therapie am Institut für Sonderpädagogik der Leibniz Universität Hannover
    • 2004 - present: Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Sprachbehindertenpädagogik (dgs)
    • 2004 - present: Lehraufträge und Referententätigkeit für: Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik, Fachbereich Jugend und Familie der Stadt Hannover, Fachberatung für Kindertagesstätten der Stadt Laatzen und Peine, Berufsbildungsseminar Pfalz, Team Sozialpädiatrie und Jugendmedizin der Region Hannover, Bildungsverein Soziales Lernen und Kommunikation Hannover, Städtische Volkshochschule Salzgitter, Regionale und schulinterne Lehrerfortbildungen.

SCHWERPUNKTE IN DER LEHRE

  • Inklusion und Unterricht im Förderschwerpunkt Sprache
  • Unterricht mit sprach- und kommunikationsbeeinträchtigten Schülerinnen und Schülern
  • Sprachentwicklung und Sprachentwicklungsstörungen bei komplexen Beeinträchtigungen
  • Diagnostik und Förderplanung im Förderschwerpunkt Sprache
  • Begleitung und Reflexion der Praktika im Förderschwerpunkt Sprache
  • Beratung und Gesprächsführung in pädagogischen Handlungskontexten
  • Konzepte vorschulischer Sprachförderung