AbteilungenSprach-Pädagogik und -TherapieAktuelles
Lehramtsstudierende auf digitalen Unterricht vorbereiten

Lehramtsstudierende auf digitalen Unterricht vorbereiten

Verzahnung der Hochschullehre mit der Fachoffensive Deutsch

Die Vorlesungszeit des Wintersemesters 2021/2022 ist im Oktober mit Präsenzlehre gestartet; das Projekt „Fachoffensive Deutsch“, gefördert vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, ist im August angelaufen. In der Abteilung Sprache werden zur Zeit insgesamt drei Seminare durchgeführt, die mit der Fachoffensive Deutsch in einem innovativen Ansatz verzahnt werden.

Die „Fachoffensive Deutsch“ im Rahmen des Masterplan Grundschule des Landes Nordrhein-Westfalen zielt darauf, Lehrkräfte, Referendar:innen und Schüler:innen beim fachlichen Lehren und Lernen in der Grundschule zu unterstützen. Hierfür werden bis Ende 2025 ein umfassendes Webportal, themenspezifische Schulungen und wissenschaftlich fundierte Handreichungen realisiert und fortlaufend weiterentwickelt.

Die drei Seminare „Unterrichtsmodelle im Förderschwerpunkt Sprache“, „Unterstützung des Schriftspracherwerbs bei Sprach- und Kommunikationsstörungen von Kindern“, jeweils unter der Leitung von Prof. Dr. Ulrike Lüdtke, sowie „Sprachsensibel unterrichten in heterogenen Kontexten – Professionelle Kompetenzerweiterung von Lehrkräften“ unter der Leitung von Kristina Stelze (M.Ed.) nehmen die Herausforderungen der fortschreitenden Digitalisierung auch im Bildungsbereich und den damit verbundenen gestiegenen Anforderungen an Lehrkräfte in den Blick. Der Fokus liegt auf innovativen neuen Medien zur digitalen Unterstützung des Lehrens und Lernens im Deutschunterricht sowie auf der Entwicklung digitaler Lernmaterialien, um Lehramtsstudierende bestmöglich auf ihr zukünftiges Berufsleben vorzubereiten.

www.schulministerium.nrw/fachoffensive-deutsch