AbteilungenSprach-Pädagogik und -TherapieAktuelles
TALC Habilitation auf der ASHA Convention

TALC Habilitation auf der ASHA Convention

Vorstellung der Ergebnisse der einer ersten Stakeholderbefragung zum Thema KI

Die Convention der „American Speech Language and Hearing Association“ (ASHA) ist die weltweit größte sprachtherapeutische Konferenz, dieses Jahr fand sie in Boston statt. Dr. Hanna Ehlert präsentierte dort die Ergebnisse der ersten Studie ihres Habilitationsprojektes ERaKIST (Ethische Rahmenbedingungen Künstlicher Intelligenz in der Sprachtherapie). In einer online-Befragung von 540 Sprachtherapeut:innen aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Lichtenstein wurde die Perspektive dieser Berufsgruppe auf den zukünftigen Einsatz von künstlicher Intelligenz erhoben. Die Teilnehmenden wurden zu ihren Sorgen und angenommenen Risiken, aber auch zu Chancen und zum Potential, welches sie im Einsatz dieser Technologie in ihrem Berufsalltag sehen, befragt. Die Studie stellt einen ersten Schritt zur Involvierung potentieller Endnutzender in die Entwicklung von Anwendungen Maschinellen Lernens in sprachtherapeutisch-logopädischen Kontexten dar.